Heizungsinstallateur: Beruf, Ausbildung, Outsourcing mit Subunternehmen

Die Ausbildung zum Heizungsinstallateur bietet seinen Lehrlingen ein abwechslungsreiches und vielschichtiges Tätigkeitsfeld. Denn besonders die vielen Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten machen den Heizungsinstallateur zum Beruf mit großem Zukunftspotenzial. Aufgrund des momentanen Fachkräftemangels werden dringend Lehrlinge gesucht. Was den Beruf des Heizungsinstallateurs auszeichnet und wieso es sich lohnt, nach Fachkräften im Ausland Ausschau zu halten, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Subauftrag.com – Wir vermitteln die besten Teams im Bereich Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär

Als Vermittlungsservice für Subunternehmen können Sie auf unsere jahrelange Erfahrung und unser großes Netzwerk an Subpartnern setzen. Wir vermitteln nur geprüfte Subunternehmen, die individuell zu Ihren Anforderungen passen. Die Vermittlung ist für Sie als Auftraggeber vollkommen kostenlos. Erfahren Sie hier mehr über uns:

Mehr erfahren

 

Heizung Monteure gesucht

Heizungsinstallateure sind gerade jetzt im Kontext des Fachkräftemangels sehr gefragt.

Der Heizungsinstallateur – warum Sie auf Experten setzen sollten

Ihr Auftrag verdient zuverlässige Profis. Besonders im Bereich Heizung, Klima, Lüftung sowie Sanitär sind speziell ausgebildete Facharbeiter notwendig, um im Nachhinein lästige Kosten zu sparen. Heizungsinstallateure, früher auch Heizungsbauer genannt, montieren und warten Heizungs- und Lüftungsanlagen. Durch eine Spezialisierung während der Ausbildung und Weiterbildungen nach Abschluss der Ausbildung können Arbeiter in diesem Beruf ihre Expertise vertiefen.

Der Beruf des Heizungsinstallateurs: Ausbildung, Chancen, Anforderungen

Gehalt AnlagenmechanikerAusbildung zum HeizungsinstallateurAusbildung Heizungsbauer

In der dreijährigen Ausbildung zum Anlagenmechaniker im Bereich Heizung, Sanitär und Klima lernen Auszubildende alle technischen und organisatorischen Grundlagen, die der Beruf fordert. Zu Letzteren gehört das Abwickeln von Kundenaufträgen und die Planung und Durchführung von Arbeitsabläufen. Im Bereich der technischen Grundlagen lernen Auszubildende die Befestigung von Anlagen durch Bohren, Schweißen und Schrauben. Ebenfalls gehört dazu, wie man Rohre, Profile und Bleche anfertigt.

Aufgabengebiet des Anlagenmechanikers, bzw. Heizungsinstallateurs

Heizungsinstallateure müssen Arbeitsabläufe planen und steuern können. Aber auch die anschließende Kontrolle und Beurteilung der Ergebnisse anhand Qualitätsmanagementsysteme gehören zum täglichen Aufgabenfeld. Zu den Grundaufgaben gehören darüber hinaus:

  • Montieren, Demontieren, Transportieren sowie Sichern von Rohrleitungen, Kanälen und Komponenten von Ent- und Versorgungsanlagen
  • Installation von verschiedensten Einrichtungen zur Regelung, Steuerung, Sicherheit und Überwachung
  • Funktionen von versorgungstechnischen Systemen und Anlagen instandsetzen, überprüfen und optimieren
  • Kunden in die Funktionsweise von Anlagen und Systeme einweisen und über Produkte beraten
  • Elektrische Baugruppen und Komponenten montieren sowie prüfen

 

Heizungsmonteure gesucht

Durch die Möglichkeiten der Spezialisierung und Weiterbildung können Heizungsinstallateure zu Experten in vielen Bereichen werden.

Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Heizungs-, Sanitär- sowie Klimatechnik

Die Ausbildung zum Heizungsinstallateur dauert in der Regellehrzeit 3,5 Jahre. Dabei handelt es sich um einen dualen Bildungsweg. Während der Ausbildung besuchen Auszubildende eine staatliche Berufsschule sowie überbetriebliche Lehrgänge. Damit wird sichergestellt, dass Auszubildende ein breites Spektrum an Fähigkeiten erlernen.

Heizungsinstallateur – Anlagenmechaniker: Abschlussprüfung der Ausbildung

Findet die Ausbildung zum Anlagenmechaniker bzw. Heizungsinstallateur in einem Handwerksbetrieb statt, ist der Auszubildende nach Abschluss ‘Geselle’. Bei der Ausbildung in einem Industriebetrieb findet die Abschlussprüfung in der Industrie- und Handelskammer statt.

Die Abschlussprüfung setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Den ersten Teil der Prüfung absolvieren Auszubildende vor Beendigung des zweiten Ausbildungsjahres. Der zweite Teil wird zu Ende der Ausbildung abgelegt. Nach dem Bestehen der Prüfung zum staatlich anerkannten Anlagenmechaniker gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Sogar ein anschließendes Studium, beispielsweise im Bereich Maschinenbau oder Verfahrenstechnik, macht für viele Auszubildende Sinn.

Spezialisierungen in der Ausbildung als Heizungsinstallateur

Am Beginn der Ausbildung müssen sich die Auszubildenden für eine Spezialisierung entscheiden. Die Grundkenntnisse des Berufes werden natürlich trotzdem allen Lehrlingen vermittelt. Die möglichen Spezialisierungen sind:

  • Klimatechnik
  • Wassertechnik
  • Wärmetechnik
  • Umwelttechnik sowie erneuerbare Technologien

Heizungsinstallateur werden: Welche Anforderungen muss man erfüllen?

Die folgenden Anforderungen müssen Auszubildende mitbringen, wenn sie diesen Beruf erlernen möchten:

  • Handwerkliches Geschick: Heizungsinstallateure müssen oft einzelne Teile nach Maß anfertigen. Deshalb sollten Auszubildende ein Grundmaß an handwerklichem Geschick mitbringen. Genaue Kenntnisse werden aber während der Ausbildung erlernt.
  • Sorgfältige Arbeitsweise: Unbedingt mitbringen sollten Auszubildende ein hohes Maß an Sorgfalt und genauer Arbeitsweise. Dies ist besonders bei der Arbeit mit Gasanlagen von großer Bedeutung.
  • Technisches Verständnis: Das technische Grundwissen wird während der Ausbildung vermittelt. Aber ein grundlegendes Interesse sollte schon im Vorfeld bei den Auszubildenden vorhanden sein.

Zu den weiteren Anforderungen, die in fast allen Berufen von Bedeutung sind, gehören darüber hinaus gute Fähigkeiten zur Zusammenarbeit und Kontaktfreude im Umgang mit Kunden.

 

Kosten Subunternehmen costs and benefits of a subcontractor

Durch das ideale Preis-Leistungs-Verhältnis können Subunternehmen ihrem Unternehmen große Vorteile bringen.

Heizungsinstallateur gesucht? Holen Sie sich die besten Profis für Ihre Projekte

Subunternehmen für Bauprojekte einzusetzen, kann Ihrem Unternehmen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil geben. Die wichtigsten Vorteile der Vermittlung von Subunternehmen durch Subauftrag kurz zusammengefasst:

  • Jahrelange Erfahrung in der Personalvermittlung – Wir vermitteln nur geprüfte Teams, die genau zu Ihrem Bauvorhaben passen.
  • Großens, internationales Netzwerk an Subunternehmen, die weltweit einsetzbar sind.
  • Wir kümmern uns um den administrativen Aufwand – dadurch sparen Sie Sich Zeit und Aufwand.
  • Sie erhalten ein Kosten-Komplettpaket mit Anfahrts- und Unterkunftskosten und wir stellen ihnen das gesamte Vertragswerk zur Verfügung – transparent und sicher.
  • Für Sie als Auftraggeber ist die Vermittlung vollkommen kostenlos.
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Subunternehmer.
  • Genau die Spezialisten, die Sie für Ihr Projekt benötigen.

Fragen Sie einfach unverbindlich ein Team an:

Unverbindliche Anfrage

 

Über diesen Blog

Aktuelles und Informationen rund um den internationalen Einsatz und die Vermittlung von Subunternehmen.

Fragen zu unserem Service?

Wir helfen gerne weiter!
close-link