Der Anlagenmechaniker | Ausbildung, Tätigkeiten, verfügbare Teams

In Deutschland ist der Anlagenmechaniker ein vom Staat anerkannter Ausbildungsberuf. Für Auszubildende bietet er gute Zukunftschancen. Denn es ist ein Beruf, der ein komplexes Tätigkeitsfeld und viele Möglichkeiten zur Spezialisierung hat. Auch aufgrund des Fachkräftemangels sind Facharbeiter in diesem Beruf stark nachgefragt.

Themen in diesem Artikel:

Subauftrag.com – Vermittlung von Subunternehmen im HKLS-Bereich

Wir finden für Kunden auf der ganzen Welt genau die Facharbeiter, die sie für ihre Projekte benötigen – schnell, flexibel sowie verlässlich. Sie suchen HLS-Monteure, GWH-Installateure oder Teams für den Rohrleitungsbau oder Anlagenbau? Bei uns werden Sie fündig:

Teams ansehen

Was ist ein Anlagenmechaniker?

Der Anlagenmechaniker ist für die Installation und Instandhaltung entsorgungstechnischer Systeme sowie Anlagen zuständig. Der Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers ersetzt die Ausbildungsordnung aus 1987 und führte alle bestehenden Fachrichtungen zusammen:

  • Apparatetechnik
  • Schweißtechnik
  • Versorgungstechnik

In dem Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers wurden die Berufe des Gas-Wasser-Installateurs und des Heizungs- und Lüftungsbauers zusammengeführt.

Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker

Ausbildung Anlagenmechaniker

In der Regel dauert die Ausbildung zum Anlagenmechaniker 3,5 Jahre (Verkürzung möglich!) und erfolgt dual im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule. Der Anlagenmechaniker ist ein Monoberuf (Beruf ohne Spezialisierung) und kann dementsprechend in verschiedene Richtungen vertieft werden:

Darüber hinaus sind auch noch weitere Einsatzgebiete möglich, wenn trotzdem die Inhalte der Ausbildungsordnung vermittelt werden. Der Arbeitsplatz des Anlagenmechanikers ist oft ein Metallbauunternehmen. Einige sind aber auch in der Erdgas- und Erdölförderung, in Raffinerien, bei Energieversorgungsfirmen oder Wasserwerken tätig.

Anlagenmechaniker Anlagenbauer

Abschlussprüfung bzw. Gesellenprüfung zum Anlagenmechaniker

Der erste Teil der Gesellenprüfung/Abschlussprüfung erfolgt noch vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres. Mit der restlichen Prüfung wird die Ausbildung nach 3,5 Jahren abgeschlossen. Die Prüfungen werden vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt. Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker gehört zu den bestbezahlten Berufen und ist deshalb sehr beliebt.

Möglichkeiten nach der Ausbildung: Weiterbildung und Studium

Nach Ausbildungsabschluss gibt es viele Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zum Beispiel zum Techniker für Metallbautechnik. Wer eine Ausbildung mit (Fach-)Abitur macht, hat auch die Möglichkeit, nach der Ausbildung zu studieren. Beliebt sind hier die Bereiche Maschinenbau sowie Verfahrenstechnik. Je nach Ausbildungsgrad richtet sich aber auch der Verdienst.

Fachkräftemangel betrifft auch den Beruf des Anlagenmechanikers

Der Fachkräftemangel hält die deutsche Baubranche in Atem. Aber auch der Beruf des Anlagenmechanikers ist davon betroffen. Deshalb wird händeringend nach Auszubildenden gesucht, teils auch mithilfe zusätzlicher Benefits. Aufgrund der guten Weiterbildungs- und Verdienstmöglichkeiten hat dieser Beruf aber großes Zukunftspotenzial und wird auch in den nächsten Jahrzehnten noch gefragt sein.

Die Aufgabenbereiche des Anlagenmechanikers

Arbeitsaufgaben organisieren und planen

Natürlich gehört auch die Planung der Aufgaben zum Tätigkeitsbereich des Anlagenmechanikers. Bevor es an die Fertigung geht, werden mithilfe technischer Zeichnungen und Unterlagen Pläne gezeichnet. Auch die Organisation und Auswahl von Werkzeugen, Maschinen sowie Werkstoffen gehört zur täglichen Arbeit und muss von den Auszubildenden beherrscht werden.

Anfertigungen von Einzelteilen per Hand oder mit Maschinen

Entweder mit Maschinen oder auch von Hand werden Einzelteile für Geräte und Apparate gefertigt. Das können beispielsweise Rohre oder Kessel sein. Eine häufige Tätigkeit ist auch das Zuschneiden, Biegen und Löten von Blechen. Nachdem sie Formstücke vorzeichnen, schneiden die Facharbeiter diese mit Blechscheren aus und verbinden die Teile durch Schweißen, Falzen oder Löten.

Teile montieren und überprüfen

Normalerweise fahren Anlagenmechaniker selbst zum Kunden. Dafür muss die gefertigte Anlage transportiert werden. Beim Kunden werden die Teile montiert und in Betrieb genommen. Jeder dieser Schritte wird protokolliert. Der Anlagenmechaniker ist aber auch für die Qualitätssicherung zuständig.

Kunden in die Anlage einweisen

Im Anschluss an die Montage der Anlage gehört auch die Einweisung des Kunden zur Aufgabe des Anlagenmechanikers. Informiert wird dabei über die Anlage an sich, gesetzliche Auflagen zur Nutzung sowie die notwendige Instandhaltung.

Verfügbare Teams im Bereich Anlagenbau/Fördertechnik

Als erfahrene Vermittler von Subunternehmen können wir auf großes Netzwerk an Spezialisten im Bereich Anlagenmechaniker/Anlagenbau zurückgreifen. Nachfolgend stellen wir einige unser Teams vor.

4er-Team für den Anlagenbau/Fördertechnik

Jahrelange Erfahrung im Einsatz in ganz Europa. Mit Zertifizierungen.
Verfügbar ab 08.06.2020   Team Größe: 4   Ort: Slowenien
Einsatzgebiet: Anlagenbau, Anlagenmontage und -übersiedelung, Instandhaltung, Robotik, Fördertechnik
Sprachen: Deutsch, Englisch sowie Slowenisch
Referenzen: Wartungsarbeiten in HKW München, Anlagenbau BASF Ludwigshafen, Montage Magna Graz, Anlagenbau Coop Schweiz
Besonderheiten: Sehr gute Deutsch-Kenntnisse, Jahrelange Erfahrung, Eingespieltes Team

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

 


5er-Team Anlagenmonteure

Elektrische und mechanische Facharbeiter, die flexibel einsetzbar sind.
Verfügbar ab 08.06.2020   Team Größe: 5   Ort: Slowenien
Einsatzgebiet: Anlagenbau, Fördertechnik, Maschinen- und Anlagenmontage, Revisionsarbeiten, Stahlbau
Sprachen: Deutsch, Englisch sowie Slowenisch
Referenzen: Kompletter Anlagenaufbau in der Deutschen Automobilindustrie (Audi, BMW, Mercedes, VW uvm.), Anlagenbau in der Textilindustrie, Lebensmittelindustrie, Papierindustrie uvm.
Besonderheiten: Jahrelange Erfahrung.

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

 


4er-Team Maschinen- und Anlagenbauer

Team mit viel Erfahrung und eigenständiger Arbeitsweise
Verfügbar ab 08.06.2020   Team Größe: 4   Ort: Slowenien
Einsatzgebiet: Anlagenbau, Anlagenübersiedelung, Fördertechnik, Instandhaltung, Maschinen- sowie Anlagenmontage, Revisionsarbeiten, Stahlbau
Sprachen: Deutsch sowie Slowenisch
Referenzen: Anlagenbau in der Deutschen Automobilindustrie (Audi, BMW, Mercedes, VW uvm.), Wartungsarbeiten in HKW München, Fördertechnik bei DHL Leipzig
Besonderheiten: Sehr gute Deutsch-Kenntnisse sowie jahrelange Erfahrung.

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

 

Das richtige Team für Ihr Bauvorhaben war nicht dabei? Hier gelangen Sie zur Übersicht über unsere Teams.

 

Über diesen Blog

Aktuelles und Informationen rund um den internationalen Einsatz und die Vermittlung von Subunternehmen.

Fragen zu unserem Service?

Wir helfen gerne weiter!
close-link