fbpx

Die fleißigsten Arbeiter Europas – wo wird wie viel gearbeitet?

Sind die Deutschen wirklich die fleißigsten Arbeiter Europas?

Vorurteile gegenüber südlichen EU Ländern, sie hätten keine fleißigen Arbeiter, sind keine Seltenheit. Oft werden nicht nur die Qualifikationen, sondern auch die Arbeitsmoral der Südeuropäer angezweifelt. Dass diese Vorurteile jedoch völlig unbegründet sind, haben wir auch schon in diesem Beitrag demonstriert.

Eine Studie einer französischen Bank über die Arbeitszeiten in Europa widerlegt nun auch die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie zweifelte an der Arbeitsmoral in den krisengeschüttelten südlichen Euro-Ländern. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen nun aber ein ganz anderes Bild.

Arbeitsstunden pro Jahr

Laut den Daten von Eurostat, beträgt die jährliche Arbeitszeit eines Deutschen im Durchschnitt 1.390 Stunden. Damit sind die Deutschen Spitzenreiter beim wenig Arbeiten. Ein Grieche arbeitet durchschnittlich 2.119 Stunden im Jahr, ein Italiener 1.773 Stunden, ein Portugiese 1.719, ein Spanier 1.654 und ein Franzose 1.554 Stunden.

In Österreich sind es gar 1.550 Stunden. Die Deutschen gehören sicherlich zu den genausten und fleißigsten Europäern, angesichts der Zahlen legen sie aber wohl auch großen Wert auf ihre Freizeit.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: 

Ausländische Subunternehmen in Deutschland: Wie gelingt die Zusammenarbeit?

Fachkräftemangel in Deutschland: Aushilfe ausländischer Fachkräfte

 

Über diesen Blog

Aktuelles und Informationen rund um den internationalen Einsatz und die Vermittlung von Subunternehmen.

Fragen zu unserem Service?

Wir helfen gerne weiter!
close-link