Congaia Solarleuchten – Solarlichttechnik in Perfektion

In unserer Serie “Subauftrag Partner” stellen wir regelmäßig Firmen vor, mit denen wir zusammenarbeiten. Heute tauchen wir in die Welt der Solarlichttechnik ein. Das österreichische Unternehmen Congaia stellt innovative Solarlösungen für Wege, Straßen und Plätze her, die neue Maßstäbe für Licht abseits der Verkabelung setzen. Was die Technologie von Congaia ausmacht und welche Produkte das Unternehmen entwickelt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Innovative Lichttechnik – Made in Austria

Congaia ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Lendorf, Kärnten. Der Gründer und Geschäftsführer, Ing. Thomas Kloss, hat den Firmennamen bewusst gewählt: “Congaia bedeutet “für die Erde”. Unser Firmenname ist von unserer Arbeit inspiriert. Unser Ziel ist die Entwicklung von Energielösungen, die effizient genutzt werden können und trotzdem ganz im Einklang mit der Natur stehen.”

Congaia Solarlichttechnik

20 Jahre Erfahrung mit alternativen Energiesystemen und Photovoltaik

1996 in Kärnten gegründet, hat sich das Unternehmen vom Anbieter alternativer Energie- und Heizsysteme zum Expertenbetrieb in der Solarlichttechnik entwickelt. Seit zwei Jahrzehnten beschäftigt sich Congaia mit Photovoltaik – Erfahrung, die Kunden in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar Afrika zugutekommt.

Die Philosophie von Congaia – Nachhaltigkeit und technische Perfektion

Der Grundstein des Wirkens von Congaia ist es, mit Ressourcen nachhaltig und bewusst umzugehen. Deshalb werden die Leuchten besonders schonend produziert: Bei der Produktion wird auf vorhandene Strukturen und Partner gesetzt. Ebenfalls achtet man in der Herstellung darauf, freie Kapazitäten auszulasten. Auf diesem Weg setzt das Unternehmen Nachhaltigkeit im gesamten Produktionsprozess um.

Um die Wartung und Montage der Solarleuchten so unkompliziert wie möglich zu gestalten, sind die Produkte modular gestaltet. Durch das Baukastensystem kann man die Produkte individuell und flexibel gestalten. Bei der Auswahl und Verwendung von Materialien wird großes Augenmerk auf Qualität gelegt. Bevorzugt werden wiederverwendbare Werkstoffe. Trotzdem sichern die Materialien eine Verwendung der Solarbeleuchtung über viele Jahre hinweg.

Die Leuchten von Congaia: Diamond, Gaia XT und Square

Congaia Solarlichttechnik stellt Leuchten her, die auf alle Bedürfnisse anpassbar sind. Mit den unterschiedlichen Modellen werden so verschiedene Ansprüche und Bedürfnisse abgedeckt.

Diamond – Das Designmodell

Solarbeleuchtung Hersteller Österreich

Die Diamond Solarleuchte von Congaia ist auf zwei Prinzipien ausgelegt: Reibungsloser Ganzjahresbetrieb sowie ästhetisches Design. Im Gegensatz zu den anderen Leuchten des österreichischen Herstellers für Solarbeleuchtung fehlt bei der Diamond das Über-Kopf-Photovoltaikmodul. Darauf basiert das schlichte und moderne Designkonzept, das darauf ausgerichtet ist, sich in jedes Landschaftsbild harmonisch einzufügen.

Die Diamond ist eine Solarlaterne, die auf den Ganzjahresbetrieb ausgerichtet ist. Der Batteriespeicher kann bis zu 700 Wattstunden speichern. Dadurch machen der Leuchte auch mehrere Tage ohne Sonneneinstrahlung nichts – sie funktioniert trotzdem einwandfrei. Aufgrund der idealen Funktionsweise und des schlichten Designs wird die Leuchte vor allem auf Firmengeländen, Wege, Straßen und Parkplätze eingesetzt.

Das Basismodell: Die GAIA XT

Congaia GAIA XT Solarleuchte

Die GAIA ist eine effiziente Leuchte, die auch preislich besonders attraktiv ist. Trotzdem ist das Modell ein absoluter Dauerläufer, auf den man sich verlassen kann. Darüber hinaus ist sie noch flexibel: Erhältlich in zwei verschiedenen Leistungsklassen (100 Watt und 180 Watt), kann man die Solarleuchte ideal auf den Einsatzort anpassen. Auch die Lichtfarbe kann individuell nach eigenen Wünschen eingestellt werden. Genauso wie die Diamond ist auch die GAIA XT für lichtärmere Standorte ideal.

Das leistungsstärkste Modell: Die SQUARE

Congaia Square Solarbeleuchtung

Die besonders leistungsstarke SQUARE von Congaia ist auch das in der Produktion aufwändigste Modell. Mit ihrer bis zu 400 Watt Photovoltaikleistung und der Speicherkapazität von bis zu 2.600 Wattstunden ist dieses Modell ideal für Sonderanwendungen.

Denn bei der SQUARE ist es auch möglich, den Masten höher zu bauen und damit einen größeren Bereich mit nur einer einzigen Straßenlaterne auszuleuchten. Zudem kann man  auch externe Verbraucher, wie z. B. beleuchtete Reklametafel ausleuchten.

Congaia: Kontinuierliche Weiterentwicklung der hochwertigen Solarstraßenleuchten

Das hauseigene Ingenieurbüro arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Congaia Solarleuchten. Dadurch schuf man Produkte, die jegliche Ansprüche erfüllen. Durch die jahrelange Erfahrung in der Solarlichttechnik sowie Projekte in verschiedenen Ländern konnte so ein großer Erfahrungsschatz aufgebaut werden, der den individuellen modularen Lösungen zugrundeliegt.

Das Unternehmen legt großen Wert auf kontinuierliche Forschungs- sowie Entwicklungsarbeit. Durch die Spezialisierung auf PV-Systeme in Kombination mit LED-Technologie hat sich Congaia zum Experten auf diesem Gebiet entwickelt.

Weitere Informationen zu den innovativen Solarleuchten von Congaia erfahren Sie hier:

Mehr erfahren

 

Über diesen Blog

Aktuelles und Informationen rund um den internationalen Einsatz und die Vermittlung von Subunternehmen.

Fragen zu unserem Service?

Wir helfen gerne weiter!
close-link