SUBAUFTRAG FAQs – Everything you need to know

EN

Subauftrag ist auf die Vermittlung von Subunternehmen in den Bereichen Industrie, Elektrik, HKLS/GWH und Schlosser/Schweißer spezialisiert. Wir sind stolz, auf ein breites, internationales Netzwerk, langjährige Erfahrung sowie zahlreiche renommierte Referenzprojekte verweisen zu können. Unsere Werte sind Transparenz, Kompetenz und Arbeit auf Augenhöhe – sowohl mit unseren Auftraggebern als auch mit unseren Subpartnern. Denn wir wollen eines sein: Ein Service, auf den Sie sich verlassen können. In diesem Beitrag beantworten wir die 10 häufigsten Fragen bezüglich unseres Services und unserer Subunternehmen.

1)  Woher kommen die Subunternehmen?

Unsere Subpartner kommen vorwiegend aus Slowenien, Italien, Kroatien und der Slowakei. Wir vermitteln nur geprüfte Subunternehmen und hochqualifizierte Teams. Wenn sich eine Firma als Subunternehmen bei uns bewirbt, wird sie von uns hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien geprüft. Erst danach wird das Unternehmen für den Erhalt von Aufträgen freigeschalten. So garantieren wir die hohe Qualität unserer Subpartner-Teams.

2) Was können die Subunternehmen in Bezug auf Gewerke und die selbstständige Arbeitsweise?

Die Subunternehmer-Teams werden von uns für jeden Auftrag individuell ausgewählt. Der Ablauf ist wie folgt: Sie geben uns Ihre Anforderungen bekannt, nach denen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Team speziell für Ihr Projekt suchen. Die Teams bestehen allesamt aus Facharbeitern die absolute Experten in ihrem jeweiligen Gebiet sind. Nach einer Arbeitsanweisung arbeiten sie vollkommen selbstständig. In jedem Team gibt es einen deutschsprachigen Vorarbeiter.

3) Wie groß sind die Teams, bzw. ist es auch möglich Einzelpersonen zu buchen?

Die Größe des Teams bestimmen Sie – nach oben hin sind hier keine Grenzen gesetzt, allerdings ist es nicht möglich Einzelpersonen zu buchen. Wir vermitteln Teams ab 2 Personen.

4) Wie sind die Teams ausgerüstet?

Unsere Subunternehmer Teams verfügen allesamt über entsprechendes Werkzeug, ein firmenneutrales Fahrzeug, sowie die notwendigen Dokumente. Wenn Spezialwerkzeug benötigt wird, ist es ggf. erforderlich, dieses bereitzustellen. In diesem Fall klären wir das aber gerne mit unseren Subpartner ab und finden die beste Lösung für Sie.

5) Welche Sprache(n) sprechen die Arbeiter?

Neben ihrer jeweiligen Landessprache, spricht in jedem Team mindestens ein Facharbeiter Deutsch. Aber die meisten Arbeiter können sich auch gut in Englisch verständigen.

6) Welche Maschinen dürfen und können die Arbeiter bewegen?

Auch das richtet sich ganz nach den individuellen Anforderungen – die meisten Facharbeiter verfügen jedoch neben bspw. speziellen Schweißerzertifikaten, auch über Scheine für gängige Maschinen wie Hebebühnen und Stapler. Zusätzlich hat auch der Großteil eine Ersthelferausbildung. Weitere Informationen über Zertifikate und Ausbildungen geben wir Ihnen natürlich während unserer Beratung.

7) Was muss ich bei Beauftragung berücksichtigen?

Um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, ist es von besonderer Wichtigkeit, die Auftragsdetails so genau wie möglich bekannt zu geben. Je mehr Informationen wir haben, desto besser können wir die Teams Ihren Anforderungen entsprechend auswählen.

8) Welche Dokumente werden für einen Einsatz benötigt und welche werden von den Subunternehmen mitgebracht?

Unsere ausländischen Subunternehmer haben einen aufrechten Arbeitsvertrag und dürfen in Deutschland tätig sein. Zudem sind sie entsprechend versichert und können eine Bestätigung der Versicherung vorweisen (A1 Bescheinigung). In diesem Zusammenhang ist auch zu beachten, dass ausländische Subunternehmen nach deutschem Mindestlohn zu bezahlen sind. Subauftrag.com unterstützt Sie als Vermittlungspartner in allen rechtlichen Belangen. Die Subunternehmen werden von uns im Vorfeld geprüft. So stellen wir sicher, dass wir ausschließlich selbstständige Unternehmen auf höchstem Niveau vermitteln. Außerdem stellen wir Ihnen auch geprüfte Vertragsmuster und Verträge zur Verfügung und übernehmen den gesamten administrativen Aufwand.

9) Wie wird der Fortschritt dokumentiert und kontrolliert?

In der Regel erfolgt die Kontrolle des Fortschrittes durch tägliche bzw. wöchentliche Abnahme des Bauleiters. Auf Wunsch können jedoch auch die Arbeiter ein Baustellentagebuch führen.

10) Was kosten die Subunternehmen?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da wir für jede Anfrage ein individuelles Angebot erstellen und die Kosten immer projektbezogen sind. Das bedeutet, dass die Kosten für die Subunternehmen abhängig von diversen Faktoren sind. Dazu zählen unter anderem die Teamgröße und die Dauer des Auftrages.

11) Was kostet die Vermittlung der Subunternehmen?

Die Vermittlung ist für Sie als Auftraggeber kostenlos.

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit mit unseren Subunternehmen? Schicken Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage und wir lassen Ihnen ein Angebot zukommen: 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

 

Über diesen Blog

Aktuelles und Informationen rund um den internationalen Einsatz und die Vermittlung von Subunternehmen.

Fragen zu unserem Service?

Wir helfen gerne weiter!
close-link