Ein Service von Subauftrag.com
Ihr Partner für Subunternehmen

ANFRAGE

Erneuter Rekord der deutschen Industrie: Welche Risiken stehen uns bevor?

am 27 November 2017

 Erneut stellt die deutsche Industrie einen Rekord auf: Im September wuchs die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe auf 5,5 Millionen. Das bedeutet einen Monatszuwachs um 1,9 Prozent. Seit den Aufzeichnungen im Jahr 2005 ist das der Höchstwert. Diese hohen Zahlen sind auf die gute Konjunktur zurückzuführen. Aufträge, Produktion und Exporte stiegen im vierten Quartal 2017 erheblich an – und das im achten Quartal in Folge. (Quelle: Presse) Im Einklang damit erreichten – laut ifo Institut – die Bestände an noch nicht abgearbeiteten Industrieaufträgen den höchsten Wert seit mehr als einer Dekade. 


Zur rechten Zeit: Revisionen richtig planen

am 21 November 2017

Sie wissen, dass Instandhaltung und Revisionsarbeiten unabdinglich sind. Neben der Gefährdung der Arbeitssicherheit, kann der wirtschaftliche Schaden durch Produktionsausfall und Imageverlust die Existenz des gesamten Unternehmens in Frage stellen. Wann ist der richtige Zeitpunkt für Revisionen? Und wer ist der passende Partner für Sie?

  


Personal für Weihnachten: kein Feiertagszuschlag bei Subauftrag.com

am 06 November 2017

Feiertage werden immer stärker zum Problem für Arbeitgeber. Unterm Jahr fällt bei einem 10-Mann-Team durchschnittlich immer eine Person aus. An Feiertagen steigt die Ausfallsquote. Allem voran Weihnachten und Silvester – der wohl beliebteste Urlaubszeitraum für Mitarbeiter. Zudem häufen sich Krankenstände wegen der kühlen Jahreszeit. Für den Arbeitgeber heißt das: Personalmangel und teureres Personal durch Feiertagszuschläge.

 


Personalmangel an Feiertagen? Nachunternehmer für Industrie/Gewerbe

am 23 Oktober 2017

Speziell über die Weihnachtsfeiertage entsteht in vielen Betrieben ein Personalmangel, der sich massiv auf das Unternehmen auswirken kann. Oft müssen zu wenig Mitarbeiter zu viel Arbeit bewältigen. Das wirkt sich negativ auf die Arbeitsmotivation aus, löst Stress aus und gefährdet Ihre Projekte. Planen Sie deshalb früh genug zusätzliches Personal ein!  

 


Ausländische Subunternehmen in Deutschland: Wie gelingt die Zusammenarbeit?

am 11 Oktober 2017

Planen Sie ausländische Subunternehmen in Deutschland einzusetzen?
Stecken Sie auch gerade in der Situation, dass Sie gerne einen Auftrag annehmen würden, jedoch zu wenig Personal vorhanden ist? Meist rechnet sich das Einstellen neuen Fachpersonals nicht und auch deutsche Subunternehmen sind zu teuer bzw. sind kurzfristig nicht verfügbar, da stark ausgelastet. In diesen Fällen ist die Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmen eine gute Wahl. Zu guten Konditionen gibt es qualifizierte Subunternehmen.


Subunternehmer im Baugewerbe – Personal noch vor dem Winter einsatzbereit

am 22 September 2017

Vor dem Winter müssen alle Baustellen winterfest gemacht werden. Im besten Fall werden sie fertiggestellt. Wer das nicht rechtzeitig schafft, dem drohen Mehrkosten durch Baustoffschäden, Penale, überforderten Mitarbeitern oder leeren Lohnkosten bei Arbeitsunterbrechung.


Bauprojekt wegen Schlechtwetter verzögert? So entkommen Sie der Kostenfalle

am 13 September 2017

Der Winter bringt das öffentliche Leben oft zum Stillstand. Auch auf den Baustellen wird es mit sinkenden Temperaturen immer ruhiger. Schnee, Frost und Schlechtwetter bringen Baufirmen regelmäßig ins Schwitzen. Denn wo möglich, wird die Baustelle vor dem Winter fertiggestellt. Wem das nicht gelingt, dem drohen finanzielle Schäden und Verzugsstrafen.


Kosten und Nutzen eines Subunternehmens

am 31 August 2017

Sie haben einen Auftrag erhalten. Nun stellt sich die Frage: Sind Ihre eigenen Mitarbeiter bereits ausgelastet oder können Sie den neuen Auftrag zusätzlich annehmen? Eine weitere wichtige Frage ist: Verfügen Ihre Mitarbeiter über die angeforderten Fähigkeiten?